Wunschzettel für Weihnachten schreiben: So unterstützt du dein Kind

Wunschzettel für Weihnachten schreiben: So unterstützt du dein Kind

Bald ist es wieder so weit, Weihnachten steht vor der Tür. Und was gibt es da Schöneres als die Vorfreude auf das große Fest mit den Liebsten und dem Auspacken der Geschenke? Natürlich darf auch der Wunschzettel nicht fehlen. Hier findest du Tipps, wie du dein Kind beim Schreiben unterstützen kannst.

Der Sinn des Weihnachtswunschzettels für Kinder

Der Sinn des Weihnachtswunschzettels ist es, dass Kinder ihre Wünsche für das kommende Jahr aufschreiben können. Dadurch haben sie die Möglichkeit, ihren Eltern mitzuteilen, was sie sich vom Christkind wünschen und was sie in diesem Jahr erreichen möchten und wofür sie auch dankbar sind.

Der Weihnachtswunschzettel ist eine großartige Gelegenheit für Kinder, um ihre Gedanken und Träume aufzuschreiben und somit einen Einblick in ihr Leben zu geben. Dadurch wird es den Eltern leichter fallen zu verstehen, was ihr Kind bewegt und was es in diesem Jahr erreichen möchte. Weihnachtswünsche zu äußern ist zudem eine großartige Möglichkeit, für Kinder Kreativität und Vorstellungskraft anzuregen. Darüber hinaus können sie lernen, wie man Prioritäten setzt und sich auf das Wesentliche konzentriert. Allerdings sollten Eltern ihren Kindern nicht vorschreiben, was sie auf ihren Wunschzetteln schreiben sollten. Stattdessen können sie ihnen helfen, indem sie ihnen einfach ein paar Fragen stellen.

Wieso es wichtig ist, dass Kinder ihre Wünsche äußern

Kinder haben viele Wünsche. Sie wissen oft nicht, wie sie diese äußern sollen oder fürchten, dass sie ihre Wünsche nicht erfüllt bekommen. Dabei ist es wichtig, dass Kinder lernen, ihre Wünsche zu äußern. Denn nur so können sie erfahren, was sie wirklich wollen und was nicht. Wünsche äußern hilft Kindern also, sich selbst besser kennenzulernen. Sie lernen, was ihnen wirklich wichtig ist und was nicht. Außerdem fällt es ihnen leichter, Enttäuschungen zu verarbeiten.

Tipps für Eltern: So unterstützt du dein Kind beim Wunschzettel schreiben

Viele Kinder schreiben am liebsten ihren Wunschzettel selbst. Aber was ist, wenn sie nicht sofort wissen, was sie schreiben sollen? Hier sind ein paar Tipps für Eltern, die helfen können:

  • Ermutige dein Kind, seine Gefühle aufzuschreiben. Viele Kinder haben Angst davor, dass ihre Eltern denken könnten, sie wollten etwas Bestimmtes für Weihnachten. Deshalb ist es gut, wenn sie ihre Gefühle aufschreiben können.
  • Wenn dein Kind keine Idee hat, was es aufschreiben soll, frag es nach den Dingen, die es am meisten mag oder die es immer haben will. Das kann helfen, einen Einstieg für den Wunschzettel zu finden. Natürlich sollte das nicht der einzige Grund sein, aber es kann hilfreich sein.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: So geht's

1. Nimm dir einen Zettel und einen Stift und lass dein Kind seinen Namen ganz obendrauf schreiben. Alternativ kannst du auch gerne unsere kostenlose Weihnachtswunschzettel Vorlage herunterladen und ausfüllen.

2. Dann soll es überlegen, was es sich für Weihnachten wünscht. Das können Dinge sein, die es unbedingt haben möchte, aber auch etwas, das es sich sehr wünscht. Du kannst deinem Kind auch zur Unterstützung folgende Fragen stellen:

  • Was wünschst du dir am meisten?
  • Was würdest du gerne haben, dass du jetzt noch nicht hast?
  • Was wünschst du dir, damit du dich in deiner Freizeit besser amüsieren kannst?
  • Was brauchst du, um in einem Hobby besser zu werden?
  • Gibt es etwas, das du dir wünschst, weil es dir helfen wird, in der Schule/bei der Arbeit besser zu sein?

3. Anschließend hilfst du ihm, die Wünsche aufzuschreiben. So kann es sehen, was es sich alles gewünscht hat und sich vielleicht noch einmal überlegen, ob es alles haben möchte.

4. Wenn dein Kind fertig ist, kannst du den Zettel zusammenfalten und an einem sicheren Ort aufbewahren oder gemeinsam mit deinem Kind den Brief an den Weihnachtsmann schicken. Mittlerweile gibt es viele anlaufstellen von der Deutsche Post. Ganz spannend, denn die Briefe werden auch tatsächlich beantwortet!

Lohnt es sich, einen Weihnachtswunschzettel zu schreiben?

Ja, es lohnt sich, einen Weihnachtswunschzettel zu schreiben und wie sich das lohn! Denn wenn du dein Kind dabei unterstützt, seine Wünsche aufzuschreiben, kann es diese besser verfolgen und erfüllen. So wird es zum Beispiel leichter, die passenden Geschenke für dein Kind zu finden. Außerdem kann das Schreiben eines Weihnachtswunschzettels auch eine geeignete Vorlage für andere Wunschzettel sein, die dein Kind in Zukunft schreiben möchte. Ich hoffe, dass dir dieser Beitrag geholfen hat und du weißt nun, wie du deinem Kind am besten beim Wunschzettel schreiben für Weihnachten helfen kannst. Falls du noch mehr Unterstützung brauchst, kannst du gerne unsere Vorlage downloaden.

Wir wünschen dir und deiner Familie eine schöne Weihnachtszeit!

Vorheriger Beitrag

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt und freigegeben werden müssen.